×
Extertal wehrt sich gegen Dauerparker

Rote Karten für die Parksünder

Extertal (rd). In den kommenden Wochen wird der ruhende Verkehr im Bereich der Gemeinde Extertal wieder kontrolliert, meldete gestern die Gemeindeverwaltung.

Reiner Maschmann wird als neuer Mitarbeiter für diesen Bereich zunächst "rote" und "grüne" Karten an die Verkehrsteilnehmer verteilen, die verkehrswidrig geparkt haben. In erster Linie geht es der Verwaltung darum, dass im Ortskern Bösingfeld die Kurzzeitparkplätze nicht durch "Dauerparker" blockiert werden und Einfahrten und Gehwege frei bleiben. Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass im Ortskern Bösingfeld eine sogenannte "Parkzone" eingerichtet ist, in der nur auf den gekennzeichneten Flächen für die Dauer von einer Stunde mit Parkscheibe geparkt werden darf. Auch im Bereich der Südstraße und dem unteren Teil der Nordstraße ist die Parkzeit begrenzt. Für Dauerparker stehen im oberenBereich der Mittelstraße und der Nordstraße, des Nordhagens, der Schulstraße und Ranner Trift ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Ab dem Ende der Sommerferien müsse dann mit gebührenpflichtigen Verwarnungen gerechnet werden, so Bürgermeister Hans Hoppenberg.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt