weather-image

Ronny Heppner verballert einen Siebenmeter

Handball (mic). So richtig zufrieden war HSG-Trainer Ulf Serverin nicht nach dem 24:24-Unentschieden bei der DJK BW Hildesheim. "Wir haben einen Punkt verloren! In den Schlussminuten waren wir im absoluten Tiefschlaf und haben leichtsinnige Fehler produziert",ärgerte sich Severin. In doppelter Unterzahl verschoss Ronny Heppner einen Siebenmeter. Auf der Gegenseite verwandelten die Hildesheimer 20 Sekunden vor dem Abpfiff einen Strafwurf zum umjubelten Ausgleich. "Das war eigene Dummheit! Wir haben den Sieg durch Undiszipliniertheiten im Angriff und in der Abwehr verschenkt", stellte Severin unverblümt fest.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt