weather-image
17°
Vor Gericht: Drei Monate mit Bewährung, ein Jahr Führerscheinsperre und 150 Sozialstunden für Bückeburger

Rollerfahrer mit 2,68 Promille Restalkohol unterwegs

Bückeburg (ly). Normalerweise geht es beim sogenannten Restalkohol aus Sicht des Trinkers um die bange Frage, ob die 0,5-Promille-Grenze nochüber- oder schon wieder unterschritten ist. Ein Bückeburger bewegt sich in anderen Dimensionen. Mit einem Restalkoholwert von 2,68 Promille im Blut dürfte der 50-Jährige im Bereich des Schaumburger Negativ-Rekords gelegen haben, als Polizeibeamte ihn nachmittags mit seinem Motorroller aus dem Verkehr zogen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt