weather-image
Kein neues Vorranggebiet ausgewiesen - aber Land sichert Lagerstätten in Weserbergen langfristig ab

Rohstoffgebiete sollen "frei gehalten werden"

Landkreis (wer). Die Landesregierung plant derzeit kein neues Rohstoff-Abbaugebiet im Weserbergland. Im Entwurf zur Novellierung des Landesraumordnungs-Programms (LROP) werden lediglich die existierenden Vorrangflächen für Kies- und Gesteinsabbau fortgeschrieben. Allerdings soll ein vielsagender Passus aufgenommen werden: "Abbauwürdige Lagerstätten sollen planungsrechtlich von entgegenstehenden Nutzungen frei gehalten werden." Damit sichert sich das Land den Zugriff auf noch nicht in das LROP aufgenommene Lagerstätten in den Weserbergen.

0000440661-gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt