×

Roger Chapman – Peaceology – Hypertension/Soulfood

Dass „Chappo“ bei seinen Liveauftritten jede Note seiner Songs auslebt, ist bekannt. Oft kollabierte seine Stimme, was ihn verzweifeln, aber niemals aufgeben ließ. Weltruhm erlangte einer der härtesten Bühnenarbeiter als Sänger der britischen Band „Family“.1978 startete der gebürtige Leichester mit dem Albumdebüt „Chappo“ seine Solokarriere. 1983 arbeitete er mit Mike Oldfield an dessen Album „Crises“. Die Single „Shadow On The Wall“ wurde ein weltweiter Hit und steigerte seinen Bekanntheitsgrad in Europa.

Mit „Peaceology“ präsentiert uns der 72-Jährige jetzt ein Album, dessen Songs der eingefleischten Chapman-Gemeinde sicher bekannt sein dürften. Verfeinert mit drei neuen Kompositionen, wurde das Songmaterial aus dem Album „One More Time For Peace“ (2007) von Chapman komplett überarbeitet und auf Hochglanz poliert. Insbesondere der neue Song „The 7th Floor! Teach Me How It Walks“ kann es durchaus mit den bereits veröffentlichten melodiösen Albumperlen „Hell Of Lullaby“ oder „Sweet Bird“ aufnehmen.

NDZ Tipp




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt