weather-image
17°
"Tjost" begeistert tausende von Zuschauern / Viel Liebe zum Detail

Ritter stürmen hoch zu Ross mit splitternden Lanzen aufeinander zu

Bückeburg (jp). Wenn es eine Figur gibt, die wie keine andere als Symbol für das Mittelalter steht, dann ist es der Ritter. Helm und Panzer sprechen für eine ganze Epoche. Zwar ist das Mittelalter unverständlich ohne Mönchshabit, ohne Bauernpflug und ohne Könige und Kaiser, Kaufleute, Handwerker und Bettler. Doch die Ritter wurden zur faszinierenden Symbolfigur. Siewaren die schwer gepanzerte Kavallerie, wie schon ihr Name besagt: Der Name Ritter leitet sich vom Begriff Reiter ab. Ihre Ursprünge liegen im Frühmittelalter, als die Franken den Vorstoß der Mauren von Spanien nach Westeuropa mithilfe ihrer schwer bewaffneten Panzerreiter aufhielten. Und: Sie faszinieren noch heute. In vielerlei Gestalt waren die Ritter am Wochenende wieder auf dem Mittelalterlich Spectaculum zu erleb en.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt