×
RW-Reserve bleibt in der 1. Bezirksliga / SG Rodenberg und TC Bad Eilsen müssen in die 2. Bezirksliga absteigen

Rinteln rettet sich und hievt Hespe in die Verbandsklasse

Tennis (nem). Einen absolut spannenden Verlauf nahmen die Spiele in der Staffel eins der 1. Bezirksliga der Herren, in der mit dem TSV Hespe, RW Rinteln II und der SG Rodenberg gleich drei heimische Mannschaften aufeinandertrafen.

Vor dem letzten Spieltag sah alles danach aus, dass der TSV Hespe Vizemeister würde, SG Rodenberg den Klassenerhalt schaffte und RW Rinteln II absteigen müsste. Doch im alles entscheidenden Nachholspiel zwischen RW Rinteln II und dem Spitzenreiter TSV Hassel passierte es dann. Rinteln II lag nach den Einzeln mit 0:4 zurück, als der Spitzenspieler der Gäste entschied, auf das Doppel zu verzichten und zur Abi-Fete zu fahren. Entweder konnte Hassel nicht rechnen, oder die Mannschaft war zu überheblich. Da der TSV Hespe bereits eine Woche vorher seine Spiele abgeschlossen hatte, war klar, dass Hassel 6:0 gewinnen müsste. Doch Blaumann/Wilhelms gewann ihr Doppel und Rinteln verlor "nur" 1:5. Jetzt begann das große Rechnen. RW Rinteln II und SG Rodenberg hatten beide 3:7 Punkte bei 12:18 Matches. Da auf Rintelner Seite jedoch Marcel Wolfram und Sebastian Blaumann jeweils nur in drei Sätzen verloren hatten, kam die Mannschaft auf 28:38 Sätze. Rodenberg wies 28:39 Sätze auf. Damit hatte Rinteln den Klassenerhalt in buchstäblich letzter Sekunde geschafft und die unglücklichen Spieler der SG Rodenberg müssen in die 2. Bezirksliga absteigen. Doch das Kuriosum wurde noch getoppt! Der TSV Hespe und der TSV Hassel hatten beide 8:2 Punkte bei 20:10 Matches. Hätte Hassel wie erwartet 6:0 gewonnen, wäre die Mannschaft in die Verbandsklasse aufgestiegen. Doch Hespe wies 44:25 Sätze auf, Hassel 44:29. Damit steigt der TSV Hespe, der sein Glück zunächst gar nicht fassen konnte, erneut in die Verbandsklasse auf! In Staffel vier verlief die Saison für den TC Bad Eilsen dagegen recht eindeutig: Mit 0:10 Punkten bei 5:25 Matches steigt die Mannschaft in die 2. Bezirkliga ab und wird froh sein, im kommenden Jahr wieder vor lösbaren Aufgaben zu stehen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt