×
Keine Gegenwehr vom schwachen SV Degersen / Zweistelliger Sieg war drin

Rinteln gewinnt 4:0 und veranstaltet ein Festival der ungenutzten Chancen

Bezirksliga (jö). Der SC Rinteln gewann das wichtige Spiel gegen den SV Degersen mit 4:0, das ist die gute Nachricht. Weil die Mannschaft von Trainer Rolf Bartram dabei aber ungezählte hundertprozentige Torchancen ungenutzt ließ, blieb ein Rest von Unbehagen zurück. Die Art, in der Rinteln seine Möglichkeiten versiebte, hatte Ausmaße einer geistigen Blockade. Der Sieg hätte zweistellig ausgehen müssen, weil Degersen so schwach wie ein abstiegsbedrohter Kreisligist spielte.

Bereits in der ersten Halbzeit wurde klar, warum Rinteln in dieser Saison Abstiegssorgen hat. Die Mannschaft kombinierte gut, war aber viel zu verspielt. Die Aktionen waren zu kompliziert angelegt und wenn sich mal Chancen ergaben, dann wurden sie meistens ziemlich kläglich vergeben. Der erste beherzte Torschuss brachte in der 31. Minute prompt das 1:0. Sascha Marten sah, dass Torwart Mirko Grass auf eine Flanke spekulierte undüberraschte ihn mit einem Torschuss auf das kurze Eck. Florim Mustafa erhöhte in der 44. Minute nach einem Konter auf 2:0, das für Beruhigung sorgte. Von Degersen ging nach dem Wechsel keinerlei Widerstand mehr aus. Der SC Rinteln hatte freie Bahn, kam immer wieder inÜberzahl und veranstaltete nun ein fast kurioses Festival der ungenutzten Torchancen. Olaf Kober knallte den Ball an den Pfosten, der Schuss von Hüseyin Sevdigim aus sechs Metern ging Richtung Eckfahne und natürlich versiebte auch Kamuran Özkan noch zwei, drei riesige Chancen. Der eingewechselte Christopher Möller erzielte in der 60. Minute endlich das Rintelner 3:0. Der letzte Treffer zum 4:0 ging erneut auf das Konto von Sascha Marten. Tomas Muzik servierte ihm bei einem Konter in der 80. Minute den Ball. Marten zeigte seinen Sturmkollegen erneut, wie einfach Toreschießen sein kann: Er hämmerte den Ball in den Winkel. SCR: Bergmann, Alles, Marten (81. Gür), Kurka, Wittek, Sevdigim (76. Spieß), Mingram, Muzik, Özkan (60. Möller), Mustafa, Kober.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt