weather-image

Rinteln beim 0:4 nicht chancenlos

Bezirksliga (jö). Der SC Rinteln verlor das Spiel beim starken Aufstiegsaspiranten TSV Pattensen mit 0:4. Das Ergebnis täuscht aber: Rinteln war in der ersten Halbzeit stärker als Pattensen, wandelte in dieser Phase seine zahlreichen Chancen aber nicht in Tore um. "Unser Spiel war absolut in Ordnung", berichtete SC-Sprecher Dieter Merchel.

Die Gäste kassierten schon in der 10. Minute Pattensens 1:0-Führung. Stephen Bertram traf mit einem strammen Schuss. Bis zur Pause war nur noch der SC Rinteln zu sehen. Doch trotz dicker Chancen von Hüseyin Sevdigim, Tomas Muzik, Florim Mustafa und Sascha Marten blieb es bei der Pausenführung des TSV Pattensen. In der 43. Minute hielt Rintelns Schlussmann Turgay Avcioglu einen umstrittenen Foulelfmeter. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff entschied der Schiedsrichter erneut auf Elfmeter für Pattensen. Diesmal war Turgay Avcioglu beim Schuss von Marcus Weck chancenlos. Die Tore zum 3:0 und 4:0 erzielten Bertram (70.) und Gellert (78.). Dennis Rinne hatte kurz zuvor die Ampelkarte gesehen. SCR: Avcioglu, Dennis Rinne, Kurka, Marten, Wittek (62. Alles), Sevdigim, Mingram, Muzik, Mustafa, Mau, Kober (65.Özkan).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt