weather-image
13°
4:0-Auswärtserfolg der JSG Rinteln/Engern / VfL Bückeburg siegt 3:1

Rinne-Elf stoppt die "kleine Negativserie"

Jugendfußball (gk/seb). In der A-Junioren-Bezirksoberliga kamen die Schaumburger Mannschaften zu Erfolgen. Der VfL Bückeburg besiegte den 1. FC Wunstorf 3:1. Die JSG Rinteln/Engern landete einen 4:0-Auswärtssieg bei Fortuna Sachsenross Hannover.

A-Junioren-Bezirksoberliga: VfL Bückeburg - 1. FC Wunstorf 3:1. Beide Mannschaften gingen diese Begegnung offensiv und schnell an. Das Spielgeschehen selbst spielte sich in der ersten Hälfte überwiegend vom Strafraum zum anderen Strafraum ab, so dass es in dieser Phase nur wenige klare Gelegenheiten für beide Teams gab. Die erste gute Chance besaßen die Wunstorfer in der 12. Minute: Einen Weitschuss aus 17 Metern lenkte VfL-Schlussmann Spilker gerade noch an den Querbalken, den zurückspringenden Ball köpfte der völlig freistehende Recep über den leeren Kasten ins Aus. Die Thürnau-Elf ging in der 43. Minute überraschend mit 1:0 in Führung, als Patrick Holz aus Nahdistanz ins Schwarze traf. Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Begegnung spannend. Das 2:0 besorgteMarius Mieruch in der 57. Minute im Nachsetzen, als der FC-Keeper den Distanzschuss von Altunsöz nicht unter Kontrolle brachte. Die Wunstorfer führten in der 63. Minute einen Freistoß schnell aus und Frank Göbel gelang aus kurzer Distanz der Anschlusstreffer zum 2:1. Die Entscheidung in diesem Spiel fiel in der 81. Minute, als Patrick Benecke nach einem Pass in die Tiefe schneller als der Torwart an den Ball kam und die Kugel zum 3:1-Endstand über die Torlinie drückte. A-Junioren-Bezirksoberliga: Fortuna Sachsenross Hannover - JSG Rinteln/Engern 0:4. Von Beginn an merkte man beiden Teams die Brisanz dieser Begegnung und den Willen zum Sieg an. Die Rinne-Elf spielte hoch konzentriert undüberzeugte in den ersten 20 Minuten mit hoher Laufbereitschaft und Zweikampfstärke und fand so zur gewohnten Sicherheit in der Defensive. In der 24. Minute erzielte Rene Herzog per Kopf die verdiente Führung fürdie JSG nach Freistoß von Niklas Ritter. Nach der Führung die stärkste Phase der Rinne-Elf. Kuhlmann und Herzog vergaben in der 25. und 26. Minute zwei Großchancen. Die JSG kontrollierte nun Ball und Gegner. In der 38. Minute fasste sich der glänzend aufgelegte Niklas Ritter ein Herz und überwand den Fortuna-Schlussmann mit einer Bogenlampe zum verdienten 2:0. Nach der Halbzeit versuchten die Gastgeber in den ersten 15 Minuten alles um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch die JSG hielt dem Anrennen und Druck stand. In der 65. Minute schloss Niklas Ritter ein Tempodribbling mit dem 3:0 ab. Erst als Nico Grewe (78.) nach glänzender Balleroberung schnell und präzise in die Spitze auf Dennis Kuhlmann passte und dieser mit einem Flachschuss ins lange Eck das 4:0 erzielte, wurde das gute Offensivspiel der Rinne-Elf endlich belohnt und der Auswärtssieg unter Dach und Fach gebracht.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare