×
TSV Exten zu Gast beim SV Sachsenhagen / Nienstädt empfängt Lüdersfeld

Richtiges Gipfeltreffen in der Kreisliga Spitzenreiter beim Tabellenzweiten

Fußball (seb). In der Kreisliga und in der Leistungsklasse stehen am Dienstag und Mittwoch ein vorgezogener Spieltag auf dem Spielplan. Zum Knüller kommt es im Kreisoberhaus bei der Begegnung zwischen Verfolger SV Sachsenhagen und Spitzenreiter TSV Eintracht Exten.

Der Gastgeber aus Sachsenhagen schwächelte zuletzt. In Bückeberge wurde 0:3 verloren, gegen den TuS Sülbeck gab es nur ein Unentschieden. Trainer Jürgen Hensel bemängelte die Einstellung seiner Spieler und sah ein Unterschätzen der Gegner: "Wir sind die Spiele nicht ernsthaft angegangen, dachten wir schlagen die Gegner aufgrund unserer Spielstärke. Zudem agierten sowohl Bückeberge als auch Sülbeck sehr aggressiv und mit hohem Einsatz. Damit kamen wir nicht zurecht. Ich hoffe, wir haben aus diesen Erfahrungen gelernt und gehen wieder konsequenter an die nächsten Aufgaben heran." Hensel hat großen Respekt vor dem Tabellenführer. Exten verfüge über eine sehr ausgeglichene und gute Mannschaft, spiele sehr abgebrüht vor dem gegnerischen Tor und bestrafe jeden Fehler eiskalt. Trotzdem wolle der SVS mit einem Sieg, den Abstand verringern. "Wir müssen geschickt die Räume zustellen, den TSV aus der Defensive locken und unsere individuelle Stärke ausspielen. Wer weniger Fehler macht, gewinnt die Partie", so die Einschätzung von Hensel. Der Tabellenzweite muss im Gipfeltreffen auf Dennis Poschlod, Carsten Dittmer und Marcel Fritsche verzichten. Den TSV Exten hat es am 12. Spieltag zum ersten Mal erwischt. Der stark ersatzgeschwächte Spitzenreiter unterlag auf eigenem Platz dem SC Auetal mit 0:1. "Irgendwann waren wir mal fällig. Es fehlten die letzten Prozentpunkte. Das Spiel in Sachsenhagen wird wieder ein ganz anderes. Da wird die Mannschaft wieder große Leidenschaft zeigen. Mit einem Sieg können wir einen Konkurrenten schon gewaltig unter Druck setzen", erklärt Trainer Bernd Riesner. Allerdings muss der TSV auf Martin Appel, Björn Schnur, Vadim Bender, Philipp Wolter und Martin Jaskulski verzichten. Dafür ist Mittelfeldregisseur Andreas Kramer wieder mit von der Partie. Die Spiele imÜberblick: Kreisliga: Di., 19.30 Uhr: Bückeberge - Liekwegen, Deckbergen-Schaumburg - Riehe, Sülbeck - Obernkirchen, Sachsenhagen - Exten, Bückeburg II - Rehren A.R., Engern - Algesdorf, Auetal - Hevesen, Nienstädt - Lüdersfeld. Leistungsklasse: Di., 19.30 Uhr: Krankenhagen - Wiedensahl, Hattendorf - Rinteln 2, Lindhorst - SV Obernkirchen 2, Steinbergen - Exten 2, Evesen 2 - Rodenberg, Enzen - Möllenbeck, Beckedorf - Pollhagen-Nordsehl; Mi., 19.30 Uhr: MTV Obernkirchen - Lauenau.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt