weather-image
VfL Bad Nenndorf zuhause gegen die HS Bückeburg 04

Revanche für die Hinspielschmach

Handball (hga). Am vorletzten Spieltag der Frauen-Landesliga kommt es in der Bad Nenndorfer Kreissporthalle noch einmal zu einem echten Schaumburger Derby. Der VfL Bad Nenndorf empfängt die HS Bückeburg 04 zu einem Spiel, dass aus dem Derbycharakter seine Spannung bezieht.

Katharina Jahn und Co. müssen gegen Bückeburg schon über sich hi

Im Hinspiel ging es allerdings wenig spannend zu, die Bückeburgerinnen demontierten den VfL beim 34:12 erbarmungslos. Und auch in diesem Spiel wird die VfL-Abwehr im Mittelpunkt des Interesses stehen, die Gäste aus der Residenzstadt bringen den stärksten Angriff der Liga mit in die Kurstadt. Für VfL-Trainerin Katrin Otte wird die Einstellung der Abwehr nicht das größte Problem darstellen, am vergangenen Wochenende zeigte die VfL-Abwehr beim 25:21-Auswärtssieg über die SG Ost Himstedt-Bettrum eine hervorragende Leistung. Der VfL-Angriff muss sich diesmal von Beginn an konzentriert darstellen, dass gilt insbesondere für die Chancenverwertung. Die Gäste sind als Vierter ein Stück von der Tabellenspitze entfernt, zeigten in der Saison Höhen und Tiefen. Zum Teil waren die Tiefen durch Verletzungspech begründet. In diesem Spiel geht es für die HSB 04 um das Prestige, die Mannschaft will die zu erwartenden Bemühungen des VfL um ein gutes Ergebnis im Keim ersticken. Anwurf: Sonntag, 15.00 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt