weather-image
TuS Lindhorst zu Gast in Liekwegen und gegen Steinbergen

Reuther-Elf gegen Abstiegskandidaten

Kreisliga (seb). Gegen zwei Abstiegskandidaten muss der TuS Lindhorst Ostern antreten. Am Samstag ist der Tabellenzweite zu Gast in Liekwegen und am Montag folgt das Heimspiel gegen TSV Steinbergen.

Das Team von Spielertrainer Lars Reuther ist in guter Form und landete zuletzt einen souveränen 3:1-Erfolg über den FC Hevesen. Jetzt sollen weitere sechs Punkte folgen. "Wir dürfen die Kellerkinder nicht unterschätzen. Aber die Truppe ist gut drauf, so dass wir optimistisch an die Aufgaben herangehen", stellt Reuther klar. Hasan Günes und Karsten Nolde sind angeschlagen, aber ihr Einsatz ist nicht gefährdet. Der TSV Steinbergen muss dringend punkten, um den Klassenerhalt noch realisieren zu können. Vier Punkte beträgt der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Doch wegen der Spielklassenreform dürfte der 13. Tabellenplatz diesmal nicht zum Klassenerhalt ausreichen. Der TSV landete in Hattendorf einen 1:0-Erfolg, konnte zwar nicht überzeugen, nahm aber drei überlebensnotwendige Zähler mit. Danach folgte wieder ein herber Rückschlag mit der 2:3-Heimniederlage gegen Todenmann. Für die Truppe von Uwe Ebeling hat der Osterspielplan zwei Kracher auf dem Plan. Das Team muss beim heimstarken MTV Rehren A.R. und beim Tabellenzweiten TuS Lindhorst antreten. Der Vorletzte setzt aufseine Außenseiterchance und wird zuerst die Defensive stabilisieren. Hinten zu Null und vorne hilft "Wirbelwind" Matthias Appel. So könnte die Devise lauten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt