weather-image
28°
In der Fußgängerzone: Kurierfahrer übersieht 78-Jährige beim Rückwärtsfahren

Rentnerin wird von Auto überrollt und stirbt

Bad Münder (jhr). Bei einem tragischen Verkehrsunfall in der münderschen Fußgängerzone ist gestern Nachmittag eine Frau ums Leben gekommen. Ein Kurier-Fahrzeug überrollte die 78-Jährige in der Echternstraße. Der 31-jährige Fahrer hatte das Fahrzeug zurückgesetzt, um vor einem Geschäft ausladen zu können.

Der Sachverständige Norbert Wansorra und Polizeihauptkommissar W

Die Ermittlungen der Unfallursache gestalteten sich außerordentlich schwierig – obwohl sich der Unfall kurz nach 13 Uhr zentral in der Fußgängerzone ereignete, gab es keine direkten Zeugen. Geschäftsleute und ein Apotheker sahen die Frau am Boden liegen, alarmierten die Rettungskräfte und leisteten Erste Hilfe. Mehr als eine Stunde lang versuchte der Notarzt vor Ort, den Zustand der Frau zu stabilisieren. Sie hatte schwere Kopf- und Brustverletzungen erlitten. Im Rettungswagen wurde die Frau schließlich ins Friederikenstift nach Hannover gefahren – dort erlag sie kurze Zeit später aber ihren schweren Verletzungen.

Die Mitteilung vom Tod der Seniorin, die in der Echternstraße ein Geschäft betreibt, löste bei vielen Anwohnern tiefe Betroffenheit aus. Einige hatten sich nur Minuten vor dem Unfall mit der 78-Jährigen unterhalten.

Noch während der Notarzt um das Leben der Frau kämpfte, sicherten Beamte der Polizei Spuren. Da bislang Zeugenaussagen zum Unfallhergang fehlen, ordnete die Staatsanwaltschaft die Erstellung eines Gutachtens an. Norbert Wansorra wurde als Sachverständiger der Dekra hinzugezogen. Nach einer ersten Untersuchung wurde der Transporter des Kurierfahrers mit einem Kran angehoben, um eventuelle Spuren zu sichern.

„Ich habe in meiner gesamten Laufbahn bislang keinen Unfall gehabt, bei dem so wenig Spuren zu finden waren“, erklärte der Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, Willi Fedorczuk. Gemeinsam mit dem Sachverständigen untersuchte er den Unterboden des Fahrzeugs. Noch unklar ist, ob der Transporter die 78-Jährige umriss und dann überrollte oder aber die Frau aufgrund eines Sturzes auf der rutschigen Straße bereits am Boden lag und dann überrollt wurde.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sich bislang nicht mit der Polizei in Verbindung gesetzt haben, werden gebeten, sich beim Kommissariat unter 05042/

93310 zu melden.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare