×

Rentner aus Springe weiterhin vermisst

Der orientierungslose Rentner, der seit gestern Nachmittag vermisst wird, ist noch nicht wieder aufgetaucht. Die Polizei will heute ihre Suche verstärken. Sie hat unter anderem einen Spürhund angefordert.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 70-jährigen Rentner aus Gestorf. Er hatte am Freitagnachmittag eine Tagespflege-Einrichtung An der Bleiche (Kernstadt Springe) besucht. Als er um 16.30 Uhr abgeholt werden sollte, war er verschwunden: Der Senior ist zwar stark demenzkrank, aber gut zu Fuß. Er geht offenbar gerne spazieren.

Mehrere Beamten der heimischen Polizei suchten sofort nach dem Mann. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde außerdem ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt, der eine halbe Stunde den Feld- und Waldrand sowie Straßenzüge in der Innenstadt abtastete. Der Rentner konnte allerdings noch gefunden werden.

Der Mann ist 1,80 Meter groß und schlank. Er hat graue, kurze Haare, trägt eine Brille sowie eine blaue Windjacke und eine dunkelblaue Jeans. „Er macht einen gepflegten Eindruck“, heißt in der Beschreibung. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Kontakt: 05041/ 94290. mari

 




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt