×
Salzhemmendorfer Reiterverein seit Dezember im Aufbau

Reiten verbindet sie

Salzhemmendorf. 2013 eröffnete Stephan Remmel seine Reitanlage in Salzhemmendorf und baute seitdem die Infrastruktur weiter aus. Mittlerweile gehen viele junge und alte Pferdefreunde in der Anlage ihrem Hobby nach. Ende des vergangenen Jahres fand in der Anlage eine Gründungsversammlung für den Reitverein Salzhemmendorf statt, den die Vorsitzende Madlen Ludwig nun mit Stephan Remmel vorstellte.

Ziel des Vereins soll es sein, dass „Wir-Gefühl“ in der Anlage zu stärken sowie jungen und alten Mitgliedern einen Anlaufpunkt als Art Mehrgenerationentreff zu geben. Bei Veranstaltungen wie einer Braunkohlwanderung mit 120 Teilnehmern zeigte sich schon, dass reges Interesse an dem Miteinander in einem Verein besteht. Jetzt kann man Mitglied in dem Verein werden und damit die Reitanlage fördern.

„Wir haben für die Zukunft schon einige Vorhaben im Kopf“, so Ludwig. So will man Spiegel in der Halle anbringen, um die Haltung auf dem Pferd überprüfen zu können. Aber auch eine Außenbeleuchtung auf dem Reitplatz für eine längere Nutzung oder ein Solarium für die Pferde schwebt dem Vorstand vor.

Teile des Vorstandes kennen sich schon über Jahre. In den Vereinsvorstand wurden neben Madlen Ludwig als stellvertretender Vorsitzender Axel Rössig, als Schriftführerin Nicole Oelkers, als Kassiererin Ruth Biallas, als stellvertretende Kassiererin Karin Remmel und zum Jugendwart Anna Ruppelt gewählt. Remmel war von Anfang an wichtig, dass in der gesamten Anlage ein respektvoller Umgang mit höflichen Umgangsformen herrscht. „Bitte und Danke sind hier ganz selbstverständliche Worte. Kinder haben kaum Probleme, sich an die Sicherheits- oder Hausregeln zu halten und zeigen großes Verantwortungsbewusstsein“, erklärt Remmel. Die Reiter achten auf ein gutes Verhältnis zu ihren Nachbarn wie Realverband, Landwirten und Grundstücksnachbarn. Dazu gehört auch, dass Pferdeäpfel regelmäßig von den Wegen entfernt werden. Bei einem Umwelttag etwa wurde viel Müll gesammelt, wovon alle Nutzer der Feldmark etwas hatten. Am Anfang herrschte unter den Anwohnern viel Skepsis. Mithilfe des Vereins soll das Klima vor Ort noch weiter verbessert werden. Im Vordergrund steht die Förderung des Reitsports. In den letzten Monaten haben die Reiter schon an einigen Turnieren teilgenommen und beim VGH-Cup auch das Finale erreicht. Auch die Jugend-Europameisterin der Studentenreiter trainiert regelmäßig auf der Anlage und einige hoffnungsvolle Talente streben zum Sport. Remmel macht sich zudem Hoffnung, dass die Reitanlage mit dem Tourismus noch weiter verzahnt wird. Mit Veranstaltungen wie Lehrgängen, Reiter-Exerzitien oder Ferienwochen profitiert jetzt schon die ganze Region durch Bedarf an Übernachtungen, Einkaufsmöglichkeiten oder der Gastronomie. Auf der Anlage gibt es einen festen Mitarbeiter, der sich um Anlage und Tiere kümmert. Die Geselligkeit wird mit Reiterferien, Oktoberfest oder Besuch der Freilichtbühne gestärkt. Auch hier bringen junge Reiter gerne die Großeltern mit, wodurch ein Mehrgenerationentreff entsteht.

Ludwig freut sich, dass durch die Arbeit auf der Reitanlage viele Jugendliche in ihrer Persönlichkeit sowie Selbstvertrauen gestärkt werden: „Kinder, die in der Schule kaum etwas sagen, müssen hier auf andere Menschen zugehen. Das hilft ihnen weiter und fördert sie.“

Der Einzugsbereich der Reitanlage reicht bis in die Region Hannover und zeigt ihre große Beliebtheit. Dazu tragen sicherlich auch Schweine und Ziegen bei, die in der Anlage auch ein Zuhause gefunden haben.

Die nächste große Veranstaltung wird am Ostermontag das Ostereiersammeln sein. Dazu gibt es dann auch eine Voltigiervorführung sowie Pony-Reiten für Kinder. Vorher findet in der ersten Osterferienwoche die Ferienreitwoche für Kinder statt. Im Sommer folgen dann noch Reitabzeichenlehrgang und Ferienreitwochen und Reiter-Exerzitien mit dem Kloster Wülfinghausen. Einbringen will sich der Verein dann auch in das Söltjerfest, damit die Gemeinschaft vor Ort noch weiter gestärkt wird. Ebenfalls dieses Jahr soll auch noch eine Homepage für Verein und Anlage geschaffen werden, um die Reitanlage noch weiter vorzustellen.gök




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt