×

Reh gerissen - mündersche Polizei sucht Hundehalter

Ein unbekannter Hund hat am Donnerstag gegen 10 Uhr zwischen Bakede und Hamelspringe ein Reh gejagt und so schwer am Hals verletzt, dass es vom Jagdpächter getötet werden musste. Nach Polizeiangaben beobachteten mehrere Zeugen, wie ein dunkelbrauner Hund, vermutlich ein Rhodesian Ridgeback, mit rotem Halsband das Reh jagte. Am Ortseingang Hamelspringe lief das Wildtier an der Straße "Zum Süntel" gegen einen Maschendrahtzaun. Der Hund biss das Reh in den Hals und verletzte es so schwer, dass der Jagdpächter es nur noch von seinen Leiden erlösen konnte. Die Polizei Bad Münder (Telefon 05042/93310) sucht Personen, die Hinweise zu dem Hund geben können. Nach dem Niedersächsischen Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung ist jede Person in der freien Landschaft verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die unter ihrer Aufsicht stehenden Hunde nicht streunen oder wildern.

Ein unbekannter Hund hat am Donnerstag gegen 10 Uhr zwischen Bakede und Hamelspringe ein Reh gejagt und so schwer am Hals verletzt, dass es vom Jagdpächter getötet werden musste. Nach Polizeiangaben beobachteten mehrere Zeugen, wie ein dunkelbrauner Hund, vermutlich ein Rhodesian Ridgeback, mit rotem Halsband das Reh jagte. Am Ortseingang Hamelspringe lief das Wildtier an der Straße "Zum Süntel" gegen einen Maschendrahtzaun. Der Hund biss das Reh in den Hals und verletzte es so schwer, dass der Jagdpächter es nur noch von seinen Leiden erlösen konnte. Die Polizei Bad Münder (Telefon 05042/93310) sucht Personen, die Hinweise zu dem Hund geben können. Nach dem Niedersächsischen Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung ist jede Person in der freien Landschaft verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die unter ihrer Aufsicht stehenden Hunde nicht streunen oder wildern.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt