×
Sechsackerweg wird bis Mitte November ausgebaut / Gemeindeübernimmt Kosten von 165 000 Euro

Regenwasserkanäle sind bereits neu verlegt

Escher (la). Der von den Anwohnern lang ersehnte Ausbau des Sechsackerweges hat nun endlich begonnen. Eigentlich sollte die gesamte Baumaßnahme bereits Ende Oktober abgeschlossen sein, aber die Baufirma Wenig aus Obernkirchen konnte erst später als geplant anfangen.

Inzwischen sind aber die Regenwasserkanäle auf der gesamten Straße neu verlegt, da die alten total marode waren, und jetzt wird im Bereich zwischen dem Kindergarten und dem Neubaugebiet wird kräftig gearbeitet. Dieses Teilstück wird voll erschlossen, da die Straße dort teilweise keine tragfähige Decke mehr hatte. Auf 50 ZentimeterTiefe wird die Straße derzeit ausgekoffert. Danach bekommt sie einen vernünftigen Unterbau und wird asphaltiert. An der Nordseite der Straße entsteht ein 1,50 Meter breiter Mehrzweckstreifen, der gepflastert wird. Darunter verlaufen sämtliche Versorgungsleitungen. Das Teilstück bis zur Escher Straße wird teilsaniert und bekommt eine neue Straßendecke, die Seitenräume werden profiliert. Vom "Bültenbrink" bis zum Kindergarten wird die Straße ebenfalls teilsaniert. Auch hier wird die Fahrbahndecker erneuert. Zurzeit ist der Sechsackerweg gesperrt. Nur Anlieger dürfen bis zur Baustelle fahren. Einige Häuser sind derzeit nicht erreichbar, aber das nehmen die davon betroffenen Anwohner gern in Kauf. Schließlich bekommen sie die neue Straße völlig gratis - Anliegerkosten werden nicht erhoben. Die Kosten für den Ausbau, inklusive der Planungskosten, belaufen sich auf 165 000 Euro und werden von der Gemeinde Auetalübernommen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt