×

Regenschirm nicht vergessen

18. August: Im Einflussbereich von Tief „Kolle“ bei Schottland bringt uns heute ein Randtief kräftigen Regen. Schon am Vormittag sind in unserer Weserregion einzelne Schauer möglich. Nachmittags geht’s dann intensiver zur Sache. Gegen Abend ist der Spuk vorbei und die Wolken lockern zu einer trockenen Nacht auf. Zaghafte Sonnenlücken zeigen sich höchstens am Morgen und am späten Abend. Bei einem ruppig auffrischenden Südsüdwestwind klettern die Höchstwerte auf 21 Grad, während sich die Luft in der Nacht auf 13 Grad abkühlt. Das Wochenende: windig, einzelne Schauer, um 20 Grad. Übrigens: Das teils extreme Wetter mit Frost im Frühjahr hat den Apfelbäumen im Alten Land schwer zugesetzt. Die Obstbauern in der Region Niederelbe erwarteten Erträge von rund 200 000 Tonnen – ein Drittel weniger als vor einem Jahr, teilte das Landvolk in Hannover mit.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: sonnig, trocken, Temperaturen von 6 bis 26 Grad. zaki




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt