×

Rechtsradikale verteilen Flugblätter

Bückeburg. In den vergangenen Tagen ist mutmaßlich die Bückeburger Neonazi-Gruppierung mit einigen Aktionen in Erscheinung getreten. Zum einen verteilte sie rechtsradikale Flugblätter, zum anderen wurden an diversen Stellen des Stadtgebietes Sticker mit der Aufschrift „Deutschland den Deutschen“, „Nazi-Zone“ mit den Umrissen des Deutschen Reiches in den Grenzen von 1938 und dem Hinweis auf das Internetportal der Rechtsradikalen geklebt. Der Staatsschutz prüft nun, ob mit den Aktionen ein Straftatbestand verbunden ist. Auch in Stadthagen waren vermutlich die Bückeburger Neonazis mit Plakatierungen und Stickern unterwegs.

Bei der Verteilung der rechtsradikalen Flugblätter wurden sechs der Neonazis von der Polizei erwischt, die die Personalien aufnahm. Bürger hatten sich auf der Dienststelle über die mutmaßlichen Rechtsradikalen beschwert. Die Tatverdächtigen waren unter anderem in der Bahnhofstraße unterwegs und verteilten postkartengroße Zettel an Passanten. Die Schriften hatten die jüngsten Polizeiaktionen in der rechten Szene in NRW und Rheinland-Pfalz zum Thema. Zur Herkunft der Überprüften machte das Polizeikommissariat keine Angaben.

Die in den vergangenen Tagen aufgetauchten Sticker stellen nach Angaben der Polizei eine Ordnungswidrigkeit dar, da der Inhalt ohne Impressum veröffentlich worden sei.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt