×

Rechte und linke Parolen im Stadtgebiet

Bückeburg (r). In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sowie teilweise bereits am Donnerstagnachmittag ist es in Bückeburg und Obernkirchen wieder zu unterschiedlichen Vorfällen gekommen, die Personen der momentan aktiven rechten und linken Szenen zuzuordnen sind. In der Nacht wurden an mehreren Stellen in Bückeburg Aufkleber abgelegt und mit einem Pflasterstein beschwert. Die Aufkleber mit Inhalten aus der rechten Szene lagen unter anderem auf den Motorhauben mehrerer geparkter Autos und vor einer Haustür. Beschädigungen sind dadurch nicht entstanden, wie die Polizei mitteilte.

Außerdem wurden von Neonazis dutzendfach Plakate an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet mit Hinweisen auf ein Gesinnungsfest geklebt. Hauseigentümer erstatteten Anzeige.

An der Bückeburger Wallstraße sowie an der Obernkirchener Grundschule wurden Wände mit politischen Parolen beschmiert. Aufgrund des Inhaltes geht die Polizei davon aus, dass die Täter dieser Schmierereien dem linken Spektrum zuzuordnen sind.

In allen Fällen ermittelt das Staatsschutzfachkommissariat der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Bückeburg unter der Telefonnummer (05722) 95930 entgegen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt