×

Rauüberfall endet mit Messerstich

Bückeburg (rc). Bei einem Raubüberfall an der Lülingstraße ist ein junger Mann durch einen Messerstich verletzt worden. Außerdem trug das Opfer eine Platzwunde am Kopf davon. Erst eine Stunde nach dem Überfall bemerkte der Mann den Messerstich und begab sich in ärztliche Behandlung. Anschließend erstattete er Anzeige beider Polizei Bückeburg. Der Täter konnte - ohne Beute - unerkannt das Weite suchen. Eine Täterbeschreibung konnte der junge Mann leider nicht geben.

Nach Angaben der Polizei Bückeburg ereignete sich der Überfall bereits vergangene Sonntagnacht. Gegen 2.30 Uhr hatte der unbekannte Täter, der mit einem Messer bewaffnet war, sein Opfer im Bereich der Lülingstraße aufgefordert, sein Portemonnaie und das Handy heraus zu geben. Der junge Mann weigerte sich jedoch, dabei kam es zu der Rangelei mit den Verletzungen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt