weather-image
22°

Rat stimmt für Gesamtschule

Samtgemeinde Rodenberg (tes). Die Mitglieder des Samtgemeinderates haben sich einstimmig für die Einrichtung einer Gesamtschule für Rodenberg und Bad Nenndorf zum 1. August 2008 am Standort Rodenberg ausgesprochen. Ein entsprechender Antrag geht an den Landkreis Schaumburg. Die Erfolgsaussichten scheinen gut zu sein. Der Plan werde auch aus Sicht des Kreises positiv gesehen, berichtete die Kreistagsabgeordnete Marina Brand (SPD) in der Sitzung.

Samtgemeindebürgermeister Uwe Heilmann ist überzeugt: Eine neue Gesamtschule in Schaumburg müsse logischerweise am Standort Rodenberg entstehen. "In Rodenberg und Bad Nenndorf ist der Zuwachs an Kindern am höchsten." Der Elternwille könnte ebenfalls nicht deutlicher ausfallen. Etwa 30 Prozent aller Schüler aus diesem Raum würden jedes Jahr für einen Besuch der IGS Stadthagen angemeldet. Meist ohne Erfolg. Aufgrund fehlender Plätze werde der größte Teil nicht angenommen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare