×
Nach IGS-Einrichtung wird neu beraten

Raphael Brand ist Betreuer

Rodenberg (bab). Die 400-Euro-Stelle als Jugendbetreuer der Stadt Rodenberg ist mit Raphael Brand besetzt worden. Das teilte Manuela Kleinschmidt von der Stadtverwaltung bei der Sitzung des Jugendausschusses des Rates der Stadt mit.

Die Besetzung der Stelle ist bis zum Sommer kommenden Jahres befristet. Die Ratsmitglieder hatten sich in einer vorherigen Sitzung darauf geeinigt, die Einrichtung der Integrierten Gesamtschule abzuwarten und dannüber die Zukunft der Jugendarbeit erneut zu beraten. Der 21-jährige Brand macht eine Ausbildung zum Erzieher. 2006 trat er als jüngster Rodenberger Kandidat zur Kommunalwahl für die SPD an. Zudem ist er Jugendwart beim Schützenclub Rodenberg.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt