weather-image
SC Rinteln zu Gast beim Aufsteiger TSV Klein Berkel

Ralf Fehrmann fordert mehr Cleverness im Torabschluss

Bezirksliga (jö). Auf dem Steinanger wurde am Dienstag Sport auf angenehm hohem Niveau geboten. Der SC Rinteln und Preußen Hameln 07 passten gut zueinander. Beide zeigten über weite Strecken technisch ausgereiften, schnellen Fußball. Keine Spur von Destruktivität.

Hüseyin Sevdigim (l.) ist in hervorragender Form. Foto: ph

Trainer Ralf Fehrmann war deshalb trotz der Niederlage im Elfmeterschießen nicht besonders niedergeschlagen. "Ich musste kurzfristig umstellen, aber das Spiel meiner Mannschaft war absolut in Ordnung", fand er. "Wir müssen aber noch lernen, unsere Konter durchzufahren und die entscheidenden Tore zu machen. Uns fehlt beim Abschluss häufig noch die Cleverness." Rinteln kombinierte gut, vergab aber nach der Pause zwei, drei sehr gute Möglichkeiten. Der Meisterschaftsauftakt findet ebenfalls gegen eine Hamelner Mannschaft statt. Der SC Rinteln tritt am Sonntag beim TSV Klein Berkel an, der am Dienstag im Pokal 70 Minuten lang tapfer ein 1:1 gegen Bezirksoberligist Tündern hielt. Am Ende ging der Aufsteiger von Trainer Thomas Fenske aber doch mit 1:7 unter. Ralf Fehrmann kann am Sonntag auf ein erweitertes Personalangebot zurückgreifen. Thomas Mau ist wieder dabei und wird noch mehr Kreativität in das Mittelfeld bringen, in dem Hüseyin Sevdigim am Dienstag eine starke Partie spielte. Der Rückkehrer behauptete den Ball, spielte gute Pässe und machte deutlich, wie wichtig er in der kommenden Saison für Rinteln werden kann.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt