Radweg soll wieder auf die Tagesordnung

Rinteln (wm). Die WGS gibt nicht auf, den ihrer Meinung nach unsinnigen neuen Radweg am Weseranger verhindern zu wollen. Obwohl der Verwaltungsausschuss diesem Projekt bereits zugestimmt hat - die Ausschreibungen für die Bauarbeiten laufen - will Gert Armin Neuhäuser das Projekt im Rat diskutiert wissen. In der jüngsten Ratssitzung hatte eine Mehrheit auf Nichtbefassung entschieden. Jetzt nimmt Neuhäuser einen zweiten Anlauf: Der Tagesordnungspunkt soll erneut auf die Ratssitzung am 10. Juli.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt