weather-image
Blutspender vom tollen Buffet begeistert / Sportfahrer auch Meister im Grillen

Radwanderer lernen Erste Hilfe, Briten-Schüler alles über Europa

Rinteln (rd). "Das Wichtigste ist ansprechen und anfassen." Kreisrotkreuzleiter Timo Müller zeigte den Radwanderern im Heimat- und Verkehrsverein Hohenhausen wie man bei einem gestürzten Radfahrer Erste Hilfe leistet. Bewusst hatten die Radler das DRK-Heim als Ziel für ihren Saisonstart gewählt: Sabine Reinecke-Erke , die Organisatorin der Radtouren: "Wir haben bei unseren Touren schon einige Stürze erlebt und wollten genauer wissen, wie wir im Ernstfall richtig handeln."

Ernst Ruwe hieß 75 Gäste aus Dinklage in der Weserstadt willkomm

Anhand konkreter Notfallsituationen erklärte Timo Müller kompetent und anschaulich, was zu tun ist. 22 Schüler/Innen von der August-Dreves-Schule aus Hohenhausen mit 21 Schüler/Innen von der Prince-Rupert-Schule aus Rinteln trafen sich im Gebäude des europäischen Studienwerkes in Vlotho, um gemeinsam im Rahmen einer Europarallye Aufgaben zu lösen. Und wenn die Vokabelkenntnisse hin und wieder versagten, versuchte man es notfalls mit Händen und Füßen, aber irgendwie verständigten sich alle prächtig, wenn es drauf ankam. Für diebegleitenden Lehrer jedenfalls gab es kaum etwas zu tun. Am 1. April hatte der DRK Ortsverein Rinteln zur Blutspende gebeten. Dem Aufruf sind 189 Blutspender gefolgt, davon 22 Erstspender. Wofür sich der Vorstand mit Irmtraud Exner herzlich bedankt. Von allen Spendern wurde der frühlingshaft dekorierte Speiseraum, sowie der mundgerechte Obstteller und das tolle Buffet sehr gelobt. Viele Blutspender hatten auch eine Kleiderspende für das DRK mitgebracht. Mit Ostersonntag war das abendliche Grillen und Lagerfeuer der Sportfahrer-Gemeinschaft Rinteln im ADAC (SFG) zeitlich bestens gewählt, denn es war trocken und sternenklar. Rund 30 Motorsportler hatten sich auf dem Hof von Karl-Heinz Schwarze unterhalb der Frankenburg eingefunden. Auf Strohballen rund ums Lagerfeuer sitzend, wärmte man sich mit Glühwein und knackiger Bratwurst vom Grill. Bei den Kandidaten für den Musical-Showstar 2008, die zehn Finalisten werden am 9. April bei Thomas Gottschalk auftreten, ist auch eine Kalletalerin dabei: Sarah Medina (25), Musicaldarstellerin und Tanzpädagogin. Sie hat mit weiteren Kandidaten die Jury beim Casting in Bremen überzeugen können und ist ihrem Traum, eine Hauptrolle als "Rusty" und Pearl" im weltweit erfolgreichsten Musical "Starlight Express" zu ergattern, ein näher gerückt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt