weather-image
23°
Einfach und effektiv: NABU schafft Lebensräume für seltene Amphibien / Experten aus dem Ausland

Radlader bester Freund der Gelbbauchunke

Landkreis. Das schöne Wetter lockt auch das Objekt der Begierde aus seinen schlammigen Tiefen empor: Bräsig treibt die Gelbbauchunke an der warmen Wasseroberfläche, wird bestaunt und fotografiert von acht Naturinteressierten aus Belgien und Frankreich. Dort ist die Gelbbauchunke ausgestorben oder nur noch in einer ganz kleinen Population beheimatet, im Landkreis Schaumburg dagegen findet sich das größte Vorkommen dieser bedrohten Amphibienart in Niedersachsen.

Erdkröte.

Autor:

Frank Westermann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt