weather-image
Landfrauen zu Besuch in Paderborn

Quellen, Markt und Hasen

SPRINGE. Die Wandergruppe der Springer Landfrauen ist mit der S-Bahn nach Paderborn gefahren.

Bequem mit der S-Bahn erreichten die Springer Landfrauen die Domstadt Paderborn. FOTO: Angelin Kleuker/PR

Die Uni Paderborn mit 20000 Studenten hat sich im IT-Bereich stark aufgestellt, 280 IT-Firmen wurden hier gegründet. Ein kurzer Weg in die Innenstadt führt zum Markt vor dem Dom. Paderborn bedeutet Paderquelle, Paderbrunnen, Ort wo die Pader entspringt. Die Paderquellen gehören zu den stärksten Quellen Deutschlands. Mitten im Zentrum der Stadt entspringt der mit vier Kilometern Länge kürzeste Fluss Deutschlands. Aus mehr als 200 Quellen dringt das Wasser mit ca. 5000 Litern pro Sekunde aus dem Boden. Im Kreuzgang des Domes bestaunten die Landfrauen das Drei-Hasen-Fenster als Wahrzeichen der Stadt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt