weather-image
-1°

Qualität aus dem Hause Steding

Lecker schmeckt, was gut ist – und das kommt aus dem Hause der Fleischerei Steding. „Was bei uns im fachgerechten Zuschnitt über die Theke gereicht wird, ist wirklich noch bestes Qualitätsfleisch“, erklärt Inhaber Roger Steding. Und nur mit bestem Fleisch gelingt die Zubereitung in der Küche perfekt – vom Geschmackserlebnis ganz zu schweigen!

270_008_4691820_wochenmarkt_104_0908_Schinken.jpg

Für seine Produkte ist Roger Steding schon mit mehreren großen Preisen ausgezeichnet worden. „Das ist eine Bestätigung für die bisherige Arbeit, aber auch ein Ansporn, in Zukunft unseren Kunden Top-Qualität anzubieten“, verspricht Steding.

Ob Hausmachersorten oder frischer Aufschnitt, Grillspieße oder Gyros: In Stedings Fleischtheke finden sich zahlreiche Leckereien und Köstlichkeiten für jeden Geschmack. Und jede Woche neue Angebote: In diesen Tagen lockt Fleischerei Steding mit fertig gebratenen Frikadellen und hausgemachtem Kartoffelsalat. „Die Angebote stehen jeden Montag in der Dewezet und auf den Plakaten am Verkaufswagen“, so Steding. Also: Augen auf beim Shoppen!

 

270_008_4691821_wochenmarkt_103_0908_Rosemarie_Maenz_Bau.jpg
270_008_4691823_wochenmarkt_102_0908_Sabine_Wehrmann_Hei.jpg
270_008_4691819_wochenmarkt_105_0908_Wurst.jpg

Schweinemedaillons im Parmaschinkenmantel mit Steinpilz-Gorgonzola-Sauce

 

Zutaten:

  • 8 Medaillons vom Schweinefilet, je 2-3 Zentimeter dick
  • 8 Scheiben Parmaschinken

  • 2 EL Dijonsenf 1 Bund Frühlingszwiebeln

  • 1 Hand voll getrocknete Steinpilze 200 ml Weißwein

  • 200 g Sahne

  • 100 g Gorgonzola

  • Petersilie Margarine

  • Salz und Pfeffer

  • evtl. Brühe

  • einige Stiele Petersilie

Zubereitung:

Die Steinpilze in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen und 30 Minuten einweichen. Dann aus der Flüssigkeit nehmen und in feine Würfelchen schneiden, Flüssigkeit aufbewahren. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

Auf einem Teller den Senf verstreichen, die Medaillons darauf legen, leicht salzen und pfeffern und umdrehen, sodass beide Seiten mit Senf bedeckt sind. Jedes Medaillon in eine Scheibe Parmaschinken wickeln. In Pflanzencreme anbraten, bis der Schinken schön goldig ist, herausnehmen, auf einem Teller beiseite stellen.

Im verbliebenen Fett die Zwiebeln anschwitzen, die fein gewürfelten Steinpilze dazugeben, mit Weißwein ablöschen, kurz verdampfen lassen, dann die Steinpilzflüssigkeit und die Sahne dazugießen, etwas einkochen lassen. Eventuell etwas Brühe hinzufügen. Den klein geschnittenen Gorgonzola in der Sauce schmelzen lassen. Die Schweinemedaillons mit dem ausgetretenen Saft zurück in die eingekochte Sauce geben und bei milder Hitze in ca. zehn bis 15 Minuten gar ziehen lassen. Mit Petersilie bestreut servieren.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt