weather-image
16°
Zum Tschernoby-Jahrestag Film und Konzert / Aktionsgemeinschaft sucht Paten

Puppen, Bücher, der Teddy und der Hamster - alles ist verstrahlt

Steinbergen. "Später haben wir immer darauf gewartet, dass wir sterben werden..." - diese Worte eines Kindes aus der Ukraine, das bei dem Reaktorunfall in Tschernobyl verstrahlt worden war, konnte man im Kino Steinbergen hören. Die Rintelner Grünen hatten anlässlich des 20. Jahrestages eingeladen zum aktuellenFilm "Die Wolke" und zusammen mit der Rintelner Aktionsgemeinschaft "Kinder in Not, Gomel" eine kleine Einführung veranstaltet.

Szene aus dem Film: Beim Anblick der radioaktiven Regenwolke bri

Autor:

Cornelia Kurth


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt