×
Kurzer Wahlkampf: Die Direktkandidaten für den Landtag wollen für Januar in Stadthagen so Einiges aufbieten

Promi-Endspurt mit Merkel, Gabriel und Özdemir

Stadthagen (ssr). Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ministerpräsident David McAllister (beide CDU), SPD-Chef Siegmar Gabriel, Ex-Vizekanzler Franz Müntefering (SPD) und Grünen-Promi Cem Özdemir: Für den Endspurt des Landtagswahlkampfes vom 2. bis 19. Januar soll in Stadthagen einiges aufgeboten werden.

Karsten Becker (SPD): Einen Doppelschlag mit bundespolitischen Größen will der SPD-Direktkandidat am Freitag, 18. Januar, hinlegen. Um 10 Uhr ist Gabriel für eine Rede im Gasthaus Bruns (gegenüber Faurecia) eingeplant. Für den Nachmittag hat Müntefering zugesagt, der genaue Veranstaltungsort seiner Rede ist aber noch offen. Dasselbe gilt auch für einen zugesagten Auftritt des Hamburger Bürgermeisters Olaf Scholz im Januar. Fest terminiert sind aber: Ein Auftritt der stellvertretenden SPD-Bundesvorsitzenden Aydan Özuguz am Donnerstag, 3. Januar, 18 Uhr im Gasthaus Bruns zum Thema „Integrationspolitik“. Özuguz soll mit hiesigen Integrationslotsen diskutieren. Zudem ein Besuch der Bundesvorsitzenden des Sozialverbandes Deutschland, Cornelia Rundt, am Mittwoch, 9. Januar. Im Familienzentrum soll Gelegenheit zu öffentlicher Debatte gegeben werden.

Info-Stände soll es während der Wochenmärkte an Sonnabenden geben, dazu Einsätze vor dem Bahnhof und an Supermärkten. Ein Juso-Team will nach den Worten Beckers zudem „mit kreativen Aktionen auf Probleme in der Schul-, Bildungs- und Ausbildungspolitik hinweisen“.

Wahlplakate sollen laut Becker „am 2. Januar alle hängen“, darunter stadtweit auch einige Großplakate.

Mike Schmidt (CDU): Absoluter Höhepunkt im Wahlkampfprogramm des CDU-Direktkandidaten ist eine Kundgebung mit Merkel und McAllister am Montag, 14. Januar, 17 Uhr (Einlass 16 Uhr) in der Festhalle. Es gibt bereits 1300 Voranmeldungen, für die restlichen 200 Plätze ist es für Interessierte ratsam, sich ab dem 2. Januar rasch bei der CDU-Kreisgeschäftsstelle zu melden. Von 16 Uhr an gibt es zwei Talk-Runden, unter anderem mit den CDU-Direktkandidaten der drei Wahlkreise in Schaumburg.

Ein öffentliches Treffen mit Vorsitzenden hiesiger Sportvereine zum Thema „Sportförderung“ bietet Schmidt am Donnerstag, 3. Januar, 19 Uhr im Ratskeller.

Insgesamt 30 Stunden an acht Tagen im Januar will Schmidt Hausbesuche machen, zusätzlich am Bahnhof und vor Supermärkten Flyer verteilen. Info-Stände sind für fünf Wochenmärkte geplant.

Mit der Plakatierung soll am 27. Dezember losgelegt werden, zum Aufhängen kommen stadtweit auch zehn Großplakate.

Maria Börger-Sukstorf (Grüne): Ein Auftritt der spezielleren Art ist für Özdemir für Mittwoch, 16. Januar, 15 Uhr in der Stadtbücherei vorgesehen. Dort liest der Grünen-Promi in öffentlichem Rahmen Kindern aus Büchern vor. Angekündigt ist auch ein Besuch des finanzpolitischen Sprechers der Bundestagsfraktion, Gerhard Schick. Am Info-Stand der Grünen während der Wochenmärkte an Sonnabenden wird zeitweise auch die hiesige Bundestsagsabgeordnete Katja Keul präsent sein.

Ralf Kirstan (FDP), Renate Engelmann (Linke) und Bernd Riensch (Piraten) wollen sich an Info-Ständen während der Wochenmärkte an Sonnabenden präsentieren.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt