weather-image
19-Jähriger aus Niedernwöhren in der Trainingsgruppe von Timo Boll

Profivertrag für Ruwen Filus beim Bundesligisten TTV Gönnern

Tischtennis. Der 6. März könnte für Ruwen Filus ein Meilenstein in seiner sportlichen Karriere gewesen sein. Der 19-Jährige aus Niedernwöhren hat am Dienstagabend einen Vertrag als Tischtennis-Profi unterschrieben.

Nach dem Abitur wechselt Ruwen Filus vom TTS Borsum zum Champion

Ab Juli wird der Abwehrspezialist, derzeit noch in Diensten des Zweitligisten TTS Borsum, für den TTV Gönnern in der Bundesliga aufschlagen. Die Vereinbarung gilt zunächst für ein Jahr und enthält eine beiderseitige Option für zwei weitere Jahre. Filus wird an neuer Wirkungsstätte eine Trainingsgruppe mit seinen künftigen Mannschaftskollegen Jörg Roßkopf, Slobodan Grujic, Steffen Mengel und Antonin Gavlas bilden. Auch Deutschlands Top-Spieler Timo Boll, der den TTV Gönnern verlässt und zu Borussia Düsseldorf wechselt, wird dieser Trainingsgruppe angehören. Diese Konstellation habe schließlich den Ausschlag für die Mannschaft aus Hessen gegeben, sagt Filus, der auch mit zwei anderen Bundesligisten verhandelt hat. Cheftrainer in Gönnern bleibt Helmut Hampl, der bereits Boll zu einem Weltklasse-Athleten geformt hat und der für sein exzellentes Gespür für junge Talente bekannt ist. Für den mehrfachen Schüler- und Jugendeuropameister aus Niedernwöhren stehen ab Sommer dann acht bis zehn Trainingseinheiten pro Woche auf dem Programm. Während Roßkopf und Grujic für das obere TTV-Paarkreuz gesetzt sind, werden Filus, Mengel und Gavlas sich im unteren Paarkreuz des Bundesligisten abwechseln, um das Saisonziel Klassenerhalt zu realisieren. Bevor die Gegner Filus Können in der Bundesliga auf die Probe stellen, muss sich der 19-Jährige noch einer anderen Prüfung stellen: Im April will er Abitur machen, ehe er im Sommer nach Höchst im Odenwald ziehen wird, um sich ganz dem kleinen Zelluloidball zu verschreiben. Und wenn es optimal für ihn läuft, darf der künftige Tischtennis-Profi aus Niedernwöhren in der kommenden Saison sogar in der Champions League aufschlagen: Für den europäischen Elitewettbewerb hat sich der TTV Gönnern durch seine aktuelle Halbfinal-Teilnahme bereits qualifiziert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt