weather-image
Bürgerinitiative für anwohnerfreundlichen Windpark organisiert ersten Informationsabend in Lindhorst

„Pro Dorf“ nun auch in Samtgemeinde aktiv

Samtgemeinde Lindhorst (r). Für eine „anwohnerfreundliche Umsetzung“ des geplanten neuen Windparks möchte sich die Initiative „Pro Dorf“ einsetzen und lädt nun auch in der Samtgemeinde Lindhorst zu einer Informationsveranstaltung für interessierte Bürger ein. Der Termin ist für Montag, 2. Juli, um 20 Uhr, in der Gaststätte Alter Krug, Bahnhofstraße 50, in Lindhorst angesetzt.

270_008_5617029_li3_proland_rg.jpg

Speziell an Anwohner des geplanten Parks aus Riepen, Beckedorf, Ottensen, Lindhorst, Rehren und Ohndorf richtet sich die Initiative, die in Nenndorf schon seit einiger Zeit aktiv ist. Dort haben beteiligte Bürger nach einem gemeinsamen Treffen dem Planungs- und Umweltausschuss des Samtgemeinderates einen umfangreichen Forderungskatalog und Unterschriftenlisten vorgelegt, um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen. Dieses Ziel verfolgt die Gruppe nun auch in der Samtgemeinde Lindhorst.

„Wir sind für regenerative Energie auch aus Windkraft“ sowie für die „Erschließung von Windparks“, heißt es in der Einladung von „Pro Dorf“ zu ihrem Informationsabend. Beides solle aber nicht auf Kosten von Mensch und Natur gehen, weshalb die Initiative unter anderem „Beteiligung der Anwohner“ fordere sowie einen sicheren Abstand des Windparks zur Wohnbebauung und eine angemessene Begrenzung der Anlagenzahl.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt