weather-image
14°
VfL Bückeburg II empfängt TuS Riehe

Prawitt hofft auf den Nachwuchs

Kreisliga (seb). Die Reserve des VfL Bückeburg hat wieder Land in Sicht. Durch den deutlichen 6:1-Erfolg über den als Absteiger feststehenden Beckedorfer SV kann die Truppe von Trainer Michael Prawitt auf den Klassenerhalt hoffen.

Die Grün-Weißen haben nach Punkten zum SV Engern aufgeschlossen. Nun gilt es für den Tabellenvorletzten gegen den TuS Riehe nachzulegen. Da die Reserve nur über einen Mini-Kader verfügt, ist die Prawitt-Elf abhängig von der Unterstützung der A-Junioren und der ersten Mannschaft. Das Bückeburger Niedersachsenliga-Team spielt zeitgleich, aber dafür sind die A-Junioren bereits am Sonnabend in der Bezirksoberliga im Einsatz. Aus den Spielen gegen Riehe, in Beckedorf und gegen Exten benötigt die VfL-Reserve mindestens sieben Punkte, um auf den Klassenerhalt hoffen zu können. Der TuS Riehe warüber Pfingsten auf Mannschaftsfahrt und hat sich dort auf den Saisonendspurt eingestimmt. Die Truppe von Trainer Dirk Matthias hat den Klassenerhalt fast schon sicher, aber mit einem Auswärtserfolg könnte der Tabellenelfte den Nichtabstieg endgültig eintüten und damit die sportliche "Horrorsaison" zu einem versöhnlichen Ende bringen. "Wir sind noch nicht ganz gerettet", warnt Matthias sein Team vor Überheblichkeit.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt