×
Alan Parsons Project begeistert 1800 Fans auf der Parkbühne

Pop/Rock-Tüfteleien im Sinfoniegewand

Hannover. Wie kaum ein anderer nutzte Alan Parsons in den 70er und 80er Jahren die ihm zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten. Angetrieben von seinem magischen Hang zum Detail, erschuf er, zusammen mit seinem musikalischen Partner Eric Woolfson, monumentale Klangkunstwerke, die bis heute einen hohen Stellenwert in der Musikgeschichte haben. Mit wechselnden Musikern produzierte Parsons Nr.-1-Alben am Fließband, die sich insbesondere in Deutschland gut verkauften – darunter „Eve“ (1979), „Eye In The Sky“ (1982), „Ammonia Avenue“ (1984) und „Vulture Culture“ (1985).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt