weather-image

Pollhäger Rat jetzt eine reine Männerrunde

Pollhagen (hga). Der Pollhäger Gemeinderat hat Erika Radonz-Nolte (SPD) nach 24 Jahren Ratszugehörigkeit verabschiedet. Für Radonz-Nolte schloss der 39-jährige Berufssoldat Roman Stadie die Reihen der SPD-Fraktion im Gemeinderat.

Roman Stadie Foto: hga

Damit ist der Pollhäger Rat nunmehr ein rein männliches Gremium. „Leider“, konstatierte Bürgermeister Gerd Wischhöfer. Für stärkere weibliche Beteiligung sei der Rat mehr als offen. Das müsse keine Männerrunde bleiben.

So einfach ließ der Rat Radonz-Nolte nicht in den Ruhestand ziehen. „Erika hat lange Jahre in Ausschüssen mitgearbeitet, war stellvertretende Bürgermeisterin“, so Wischhöfer. Sie habe sich vor allem immer für die Belange von Jugendlichen und der Sportler eingesetzt.

Sie will Jüngeren schon ‘mal Zeit und Raum zum Einarbeiten geben, beschrieb Radonz-Nolte den Grund für ihren Rückzug. Klaus Tanski, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes Schaumburg im Städte- und Gemeindebund, ehrte Radonz-Nolte mit einer Urkunde. Die Gemeinde überreichte ihr zum Andenken eine mit dem Pollhäger Wappen verzierte Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt