weather-image
23°

Polizeieinsatz nach Spielende Union 2:2-Remis

Bezirksklasse (jö). Jagdszenen in Tündern. Nach dem 2:2 flogen im Spiel gegen Union Stadthagen derart die Fäuste, dass die Polizei gerufen wurde. "Meine Elf hat sich gut verkauft. Die ganze Aufregung danach musste nun wirklich nicht sein", bilanzierte Tünderns Coach Motzner. Unions Sprecher Gürler Cetin sah es ähnlich: "Der Polizeieinsatz war unnötig."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt