weather-image

Polizei: Volkspark-Überfall vorgetäuscht

Springe. Der Überfall auf eine 19-Jährige im Volkspark war nach Angaben der Polizei nur vorgetäuscht. Das habe das vermeintliche Opfer am Freitag bei einer Vernehmung zugegeben.

270_008_5851396_polizei_symbolbild_dpa.jpg

 

Als Motiv gab sie demnach an, in einer persönlichen Ausnahmesituation gewesen zu sein.
Gegen sie wurde ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat eingeleitet.

 

Mehr lesen Sie morgen in der NDZ.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt