×

Polizei: Mann in Eldagsen im eigenen Auto ausgeraubt?

Am Donnerstagabend erschien im Polizeikommissariat Springe ein 34-jähriger Mann und gab an, dass er am Mittwochabend um 19.45 Uhr beraubt worden sei. Er schilderte, dass er im Zentrum Eldagsens an dem Bankomat der Sparkasse an der Langen Straße Geld abgehoben habe. Seinen Pkw, einen gelben VW Passat, habe er unmittelbar auf dem Parkstreifen vor der Sparkasse geparkt. Er habe sich dann in seinen Pkw gesetzt um eine Zigarette zu rauchen und mit seinem Smartphone zu spielen. Plötzlich seien die Türen seines Pkw aufgerissen worden und drei Personen seien eingestiegen. Der Mann, der hinter ihm eingestiegen sei, habe den Arm um seinen Hals gelegt.

Der Mann auf dem Beifahrersitz habe das Handschuhfach durchsucht und ein älteres Smartphone eingesteckt. Wenig später hätten die drei Männer den Pkw verlassen und seien in Richtung Ratskeller weggelaufen. Erst später habe er festgestellt, dass die Räuber aus einem auf dem Rücksitz abgestellten Rucksack eine Geldbörse mit ca 400 Euro Bargeld entwendet hatten. Den Mann vom Beifahrersitz kann das Opfer gut beschreiben: ca 20-25 Jahre alt, ca 180 cm groß, kräftig, durchtrainiert, unrasiert, bekleidet mit hellblauer Jeans, schwarzes Muskelshirt mit buntem Aufdruck. Die Männer hätten gebrochen deutsch gesprochen. Hinweise werden erbeten an das Polizeikommissariat Springe unter Tel. 05041/94290.

Am Donnerstagabend erschien im Polizeikommissariat Springe ein 34-jähriger Mann und gab an, dass er am Mittwochabend um 19.45 Uhr beraubt worden sei. Er schilderte, dass er im Zentrum Eldagsens an dem Bankomat der Sparkasse an der Langen Straße Geld abgehoben habe. Seinen Pkw, einen gelben VW Passat, habe er unmittelbar auf dem Parkstreifen vor der Sparkasse geparkt. Er habe sich dann in seinen Pkw gesetzt um eine Zigarette zu rauchen und mit seinem Smartphone zu spielen. Plötzlich seien die Türen seines Pkw aufgerissen worden und drei Personen seien eingestiegen. Der Mann, der hinter ihm eingestiegen sei, habe den Arm um seinen Hals gelegt.

Der Mann auf dem Beifahrersitz habe das Handschuhfach durchsucht und ein älteres Smartphone eingesteckt. Wenig später hätten die drei Männer den Pkw verlassen und seien in Richtung Ratskeller weggelaufen. Erst später habe er festgestellt, dass die Räuber aus einem auf dem Rücksitz abgestellten Rucksack eine Geldbörse mit ca 400 Euro Bargeld entwendet hatten. Den Mann vom Beifahrersitz kann das Opfer gut beschreiben: ca 20-25 Jahre alt, ca 180 cm groß, kräftig, durchtrainiert, unrasiert, bekleidet mit hellblauer Jeans, schwarzes Muskelshirt mit buntem Aufdruck. Die Männer hätten gebrochen deutsch gesprochen. Hinweise werden erbeten an das Polizeikommissariat Springe unter Tel. 05041/94290.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt