×

Polizei glaubt, den Mörder zu kennen

Bad Münder. Auch fünf Monate nach dem Raubmord an Uwe H. (54) aus Bad Münder, sitzt der Täter noch nicht hinter Schloss und Riegel, arbeitet die Mordkommission „Gasse“ mit Hochdruck an der Aufklärung des Kapitalverbrechens. Die Ermittler glauben allerdings, den Mörder zu kennen. Bislang können sie ihm die Tat aber noch nicht lückenlos nachweisen. Hoffnung keimt auf, denn an der Kleidung des Toten wurde fremde DNA entdeckt. Stammt der genetische Fingerabdruck vom Mörder?



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt