weather-image
Jüngste Tat: 18- bis 21-Jährige verschaffen sich Zutritt zu Getränkemarkt

Polizei ermittelt fünfköpfige Einbrecher-Gruppe

Bad Münder (lil). Eine Gruppe junger Männer, auf deren Konto mehrere Einbrüche und Diebstähle gehen, ist jetzt der Polizei Bad Münder ins Netz gegangen. Die Täter, drei 18-Jährige, ein 19-Jähriger und ein 21-Jähriger, stammen alle aus dem Stadtgebiet und waren der Polizei bereits bekannt.

270_008_5563670_lkbm102_1406_kasper032.jpg

In der Nacht zu Mittwoch gegen 3.20 Uhr bemerkte ein Zeitungszusteller die kaputte Glas-Automatiktür der Getränke-Quelle an der Süntelstraße und alarmierte die Polizei. Diese informierte den Inhaber, der feststellte, dass aus seinem Geschäft Tabak- und Süßwaren sowie Alkoholika im Wert von 1500 Euro entwendet worden waren. Durch das Zerstören der Glasscheibe verursachten die Täter zusätzlich einen Schaden von 3500 Euro. Eingeworfen hatten die Täter die Scheibe mit einem großen Stein, der sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Tatort befand. Eine Plastiktüte mit einem Teil des Diebesguts stellte die Polizei noch auf dem Parkplatzgelände sicher.

Eine Streife bemerkte gegen 5 Uhr im Bereich Südfeld/ Am Theenser Anger zwei junge Männer, die flüchteten, als sich ihnen der Polizeiwagen näherte. Während ein Polizist weiter im Streifenwagen fuhr, nahm sein Kollege zu Fuß die Verfolgung auf. Einen 18-Jährigen stellten die Beamten dann in der Nähe auf der Straße. In der Folge wurden die weiteren Beteiligten ermittelt. Durchsuchungen und Vernehmungen schlossen sich an. Einen Großteil des Diebesguts stellte die Polizei sicher, einen Teil hatten die Täter bereits verzehrt.

Wie sich herausstellte, hatte die Gruppe in derselben Nacht eine Deutschland- und eine Niedersachsen-Fahne am Kurmittelhaus entwendet. „Außerdem kommen die Täter für drei Pkw-Aufbrüche im Bereich des Deisterbahnhofs und der Dyes-Siedlung infrage“, so Jürgen Keller, Leiter des Kriminalermittlungsdiensts. Dabei wurden Scheiben eingeschlagen sowie Navigationsgeräte und ein Handy gestohlen. Ein Täter gab zu, „vor zwei oder drei Nächten“ in einen Verkaufsstand an der Bahnhofstraße eingebrochen zu sein und Alkohol entwendet zu haben.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt