weather-image
Ehepaar hat 120 Pflanzen im Garten / Beamten sind einem anonymen Hinweis gefolgt

Polizei entdeckt Cannabis-Plantage in Bakede

Bad Münder (lil). Ein anonymer Hinweis bei der Polizei Bad Münder hat sich jetzt als goldrichtig erwiesen: Tatsächlich hatte da jemand „komische Pflanzen“ auf seinem Grundstück in Bakede – und zwar Cannabis-Pflanzen. Und die private Plantage war nicht einmal klein: Beschlagnahmt hat die Polizei gleich 120 Gewächse. Bei den Eigentümern handelt es sich nach Angaben von Jürgen Keller, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes in Bad Münder, um ein Ehepaar, 57 und 43 Jahre alt.

270_008_5591091_lkbm_cannabis1.jpg

Nachdem der Hinweis bei der Polizei eingegangen war, hatten zwei Beamte von einem Nachbargrundstück aus zunächst einmal einen Blick in den verdächtigen Garten geworfen und dabei große Pflanzen erkannt. Mit einem Durchsuchungsbeschluss in der Tasche rückten dann fünf Polizeibeamten an, begleitet von zwei Diensthundeführern. Grundstück und Wohnhaus der Bakeder wurden genau unter die Lupe genommen. Die Bilanz der Aktion: Neben 120 Cannabis-Pflanze in der Größe von 20 Zentimetern bis zwei Metern wurde im Haus auch Cannabis gefunden, allerdings lediglich in geringeren Mengen.

Die Polizei übernahm die Aufgabe, die sich das Ehepaar eigentlich selbst vorgenommen hatte: Sie erntete die Plantage ab. Bevor die Pflanzen vernichtet werden, werden sie noch auf ihren THC-Gehalt hin überprüft. Da gegen das Ehepaar ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, wird der ermittelte Wert in einem möglichen späteren Gerichtsverfahren keine unerhebliche Rolle beim Strafmaß spielen.

Zuletzt hatten mündersche Ermittler vor vier Jahren eine große Hasch-Plantage im Bereich Bad Münder ausgehoben. In einer ehemaligen Tischlerei entdeckten die Beamten 440 große Blumentöpfe, die unter Wärmelampen standen und mit einem Bewässerungssystem verbunden waren. In ihnen keimten Cannabis-Pflanzen. Angebaut wurden die Drogen von drei Männern. Die Polizei ließ den Fund damals in der Müllverbrennungsanlage in Hameln verbrennen – Polizisten warfen die Pflanzen eigenhändig in die Flammen.

120 Pflanzen in der Größe von 20 Zentimetern bis zwei Metern hat die Polizei auf einem Grundstück in Bakede beschlagnahmt.

Fotos: Polizei



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt