weather-image

Polizei bittet um Hinweise nach Verbleib von Frank Dittmar

Seit Sonntag, 13.45 Uhr, wird der 35-jährige Frank Dittmar vermisst, er war zu diesem Zeitpunkt in einem sozialtherapeutischen Zentrum in Klein Berkel untergebracht. Dittmar ist auf Medikamente angewiesen und bedarf dringend ärztlicher Hilfe. Der Vermisste ist 180 Zentimeter groß und wiegt 108 Kilogramm. Er hat lange, braune Haare, die zu einem Zopf gebunden sind. Er hatte zuletzt einen Drei-Tage-Bart. Meistens trägt er ein Basecap. Bisherige Ermittlungen und Suchmaßnahmen waren nicht erfolgreich. Am Montag wurde eine Rundfunkdurchsage veranlasst. Am Dienstagnachmittag wurde nach einem Hinweis aus der Bevölkerung ein Gebiet zwischen Aerzen und Reinerbeck abgesucht. Eine Aerzenerin meinte, den Vermissten an der Heerstraße Höhe Ahorn gesehen zu haben. Die Suchkräfte am Boden wurden dabei von einem Polizeihubschrauber unterstützt. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Unterstützung: Wer hat Frank Dittmar nach dem 19. Juni gesehen oder wer kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Polizei Hameln unter 05151/933-222 und die Einsatzleitstelle unter 110 entgegen.

Frank Dittmar


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt