×

Polizei berät am Info-Telefon

Egal ob Fragen zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr oder zum Schutz vor Einbrechern: ,Die Bürgerinnen und Bürger haben unser Angebot eines Infotelefons bislang gut angenommen', sagt Polizeihauptkommissar Uwe Bollbach, der Präventionsbeauftragte der Polizeidirektion Hannover. Das Infotelefon ist am Donnerstag, 21. Januar, von 10 bis 18 Uhr zum dritten Mal freigeschaltet. Unter 0511/ 109-1120 beraten Präventionsexperten der Polizeiinspektionen Hannover, Burgdorf und Garbsen zu verschiedenen Themen wie Sicherheit im Straßenverkehr/Nutzung von E-Scootern, Wohnungseinbruchsschutz, Diebstahl/Trickdiebstahl/Betrug im Internet, Häusliche Gewalt und Stalking, Enkeltrick/Anrufe falscher Polizeibeamter oder Gefahren für Kinder und Jugendliche im Internet.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt