weather-image
17°
Biogasanlage: Landwirte erarbeiten Wärmenutzungskonzept / Ärger über Grenzverlauf

Politische Bedenken stoßen auf Unverständnis

Hattendorf (la). Seit drei Monaten läuft die 500-Kilowatt-Biogasanlage von Karl Ludwig Oldendorf und Friedrich Biesterfeld in Hattendorf ohne Probleme. "Es gibt keine Geruchsbelästigung und keinen Lärm", stellt Oldendorf zufrieden fest. Allerdings haben die beiden Landwirte noch mit anderen Schwierigkeiten rund um die Biogasanlage zu kämpfen. "Uns fehlt die geplante Siloplatte, und außerdem müssen wir dringend Wege anlegen. Zurzeit lagert unsere Biomasse auf einer Wiese, und wir zerstören uns durch die Fahrzeuge das Gelände", sagt Oldendorf.

Da die Siloplatte noch nicht gebaut werden darf, muss die Biomas


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt