×

Politikern in Brüssel die Hölle heißmachen

Zu: „In Brüssel geplante Diesel-Preiserhöhung um ca. 30 Cent/Liter“, vom 9. April

Bevor diese abgetakelten Politiker in Brüssel beschließen, dass Diesel 30 Cent teurer werden soll, sollten sie sich an ihre Kernkompetenzen erinnern: EU-Normen beschließen für die Größe von Bananen, Kondomen und Klo-Schüsseln (d a s ist kein Scherz, das haben die wirklich beschlossen). Wenn ihnen das nicht gelingen sollte, werden ihnen – da bin ich mir ziemlich sicher – Tausende und Abertausende private Diesel- sowie Lkw-Fahrer in Brüssel die Hölle heißmachen. Bei dieser „Veranstaltung“ werden das vielleicht auch noch tausend Taxi-Fahrer und Landwirte mit ihren Treckern unterstützen. Auch der Benzinmotor-Fahrer sollte nicht fehlen, denn für den wird auch alles teurer! Wenn man sich da optimal aufteilt, brauchen die EU-Politiker wochenlang nicht zu versuchen, in ihr Parlament zu kommen. Gut, das würde wahrscheinlich nicht sonderlich auffallen, denn die wirklich wichtigen Dinge (s. o.: Bananen, Kondome und Klo-Schüsseln) haben sie ja schon fertig!

Manfred Fricke, Pattensen

Die Diskussion um eine Preiserhöhung bei Diesel beschäftigt auch unsere Leser.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt