weather-image
30°
Ratsmehrheit will mit gutem Beispiel vorangehen: Kürzung bei der Aufwandsentschädigung

Politiker setzen Rotstift an – bei sich selbst

Hessisch Oldendorf (pj). „Die Steuersparbeschlüsse belasten die Kommunen enorm. Wir können nur hoffen, dass diese unser Sparen nicht wieder auffressen“, sagt der Fraktionschef von Bündnis 90/Die Grünen im Hessisch Oldendorfer Stadtrat. Er „hoffe, dass draußen in der Stadt auch ankommt, wie brisant die Lage ist“. Und er fügt an: „Im Grunde kommen die Hessisch Oldendorfer glimpflich davon, denn es werden keine Steuern und keine Gebühren erhöht – während in anderen Kommunen Freibäder und andere Freizeiteinrichtungen geschlossen werden.“

270_008_4242441_lkho102_04.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt