×

poli1/Der Tag heute(1269131091)neu

Der Fall der kremlkritischen Punkband Pussy Riot geht in die Berufungsverhandlung. Die Putin-Kritikerinnen wollen eine Aufhebung der Gefängnisstrafe erreichen Drei Mitglieder der Gruppe waren zu je zwei Jahren Haft verurteilt worden.

Die Deutschen Ärzteverbände rufen bundesweit zu einem Aktionstag auf. Hintergrund sind die Forderungen nach höheren Honoraren. Geplant sind Kundgebungen und Praxisschließungen in zahlreichen Städten.

Die EU-Kommission stellt einen Bericht zur Erweiterung der EU vor. Darin geht es um den bevorstehenden Beitritt Kroatiens, ein Abkommen mit dem Kosovo und die Entwicklung im Westbalkan, der Türkei und Island aus EU-Sicht.

Der Bundesgerichtshof verkündet sein Urteil im Telekom-Spitzelskandal Der frühere Sicherheits-Chef der Telekom hatte unter anderem Telefondaten von Aufsichtsratsmitgliedern und Journalisten auswerten lassen.

Start der Internationalen Zuliefererbörse in Wolfsburg. Mehr als 700 Aussteller aus 26 Ländern zeigen am Stammsitz des VW-Konzerns Neuheiten aus der Branche.

Die Berufungsverhandlung um die staatliche Entschädigung für den Kindsmörder Magnus Gäfgen beginnt vor dem OLG. Das Landgericht hatte ihm wegen der Folterdrohung im Verhör 3000 Euro zuerkannt

Uraufführung des Theaterstücks „Schwabenhatz“, das Klischees über Klischees in Berlin aufgreift, Siegerstück aus einem Autorenwettbewerb. Gehört zum Kulturfestival „Schwabiennale“




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt