weather-image
16°

poli1/Der Tag heute(1098340790)

Bundessozialgericht entscheidet: In Kassel geht es darum, ob einer Hartz-IV-Empfängerin statt 624,80 Euro 20 Cent mehr zustehen. Die Frau argumentiert, der Fehlbetrag sei aus Rundungsdifferenzen entstanden. Das Jobcenter sieht es als Bagatellbetrag an.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt